Unsere Gerbarten

Hofbrucker Fellgerbung

Die ALAUNGERBUNG gehört zur ältesten Pelzgerbung. Die Felle behalten ihre natürliche Farbe, lassen sich aber nicht waschen. Der Fachmann spricht hier von keiner echten Gerbung, da der Gerbstoff (Kalialaun) keine feste Bindung mit der Hautsubstanz eingeht. Alaun gegerbte Felle werden bei hoher Luftfeuchtigkeit klamm. Zum reinigen dieser Felle empfehlen wir die Wolle gut auszukämmen bzw. Abzushamponieren, ohne das das Leder nass wird.

MEDIZINISCH auch RELUGAN gegerbte Felle zeichnen sich durch ihre gelbliche Wolle aus – es ist keine Färbung. Hier handelt es sich um synthestisch hergestellte Gerbstoffe, die vom chem. Aufbau dem der pflanzlichen Gerbstoffe nachgeahmt wurden. Der Vorteil ist, dass die Gerbung leicht zu steruern ist und eine feste Bindung mit der Haut eingeht. Selbst durch Schweiß lässt sich der Gerstoff nicht herauslösen. Die Wolle bleibt frei und unbelastet, da das Keratin in der Wolle keine Gerbstoffe binden kann. Diese Felle lassen sich in der Waschmaschine waschen. PFLANZLICH gegerbte Felle haben eine leichte beige Farbe, das Leder ist etwas härter: Hier werden zur Gerbung nur Rinden und gerbstoffhaltige Früchte verwendet. Die Gerbung ist komplizierter und aufwändiger. Dunkle Flecke im Leder beweisen die Verwendung von pflanzlichen Gerbstoffen. Es handelt sich dabei um Farbflecke, sie entstehen durch Oxidation mit Eisen wenn das Leder damit in Berührung kommt. Bei allen Gerbarten GARANTIEREN wir die NICHTverwendung von Formaldehgyd, PCB und Schönungsmitteln.